Blog

Background Infos

Hier gibt es immer wieder Infos zur Entstehung besonderer Fotos. Außerdem werde ich Ihnen ab und zu Hintergründe zu aktuellen Aufträgen und dem benutzten Equiqment geben. Gerne dürfen Sie mir auch Fragen zukommen lassen, einfach die Infos unter „Kontakt“ nutzen. Ich hoffe Sie haben ein wenig Spaß auf meiener Homepage und finden vielleicht die eine oder andere nützliche Information.

Hochzeitsshooting Sabrina & Chris

Hier folgt demnächst ein kleinere Reportage über die Hochzeit von Sabrina und Chris. Diese stellte, aufgrund unterschiedlichster Lichtverhältnisse, einige Anforderungen an die benutzten Kameras und Objektive. Da ich mir dieser Anforderung bewusst war, hatte ich folgendes Equipment eingepackt. Kameras: Nikon D7200 & Nikon D3100 (für den Notfall) Objektive: - Nikon Nikkor 35mm 1:1,8G DX AF-S - Sigma DC 17 - 50mm 1:2,8 EX HSM - Sigma 70 - 200mm D 1:2,8 APO DG HSM OS Blitz: Nikon Speedlight SB700 Akkus und Ladegeräte natürlich ebenfalls. Diese Hochzeit stand schon länger in meinem Terminkalender, daher habe ich mir im Vorhinein überlegt ein lichtstarkes 70-200mm zu erwerben. Da diese Objektive recht kostspielig sind, entschied ich mich vorerst für das Sigma 70 - 200mm ohne optischen Stabilisator. Ein Fehler, wie sich schnell herausstellte. Nach zwei Tests bei Tageslicht (Im Wald & im Zoo) wurde schnell klar, das dieses Objektiv ohne Stativ schwer zu handhaben ist. Für Schnappschüsse auf Feierlichkeiten also ungeeignet. Somit wurde dieses wieder verkauft und das Sigma 70 - 200mm D 1:2,8 APO DG HSM OS erworben. Wie sich an dem Abend der Hochzeit herausstellte war dies die absolut richige Entscheidung. Aber diese Hochzeit begann in der Kirche St. Bonifatius in Düsseldorf. Eine durchaus spezielle Kirche für Fotografen. Auf der einen Seite eine massive Steinwand mit kleinen farbigen Fenstern, auf der anderen, der große Altarraum mit großen lichtdurchlässigen Fenstern. Somit waren bereits hier unterschiedliche Einstellungen an der Kamera nötig. Im Anschluss an die Zeremonie folgte neben den Gratulationen ein kurzes Gruppenshooting, so wurde auch kein Gast vergessen. Das Brautpaar stieg in die Kutsche, ich fuhr mit dem Fahrrad hinterher. Allesamt richtung Partylocation Haus Deichgraf im Südpark Düsseldorf. Im Laufe der Kutschfahrt wurde mir mitgeteilt das des seperat gebuchte Brautpaarshooting nicht stattfinden kann, daher musste die kurzfristig in den Ablauf integriert werden. Darum lohnt es sich, immer gut ausgestattet zu einem Termin zu fahren. An der Location angekommen wurden erst einmal alle Gäste und das Brautpaar begrüßt. Die Gäste konnten sich umsehen, und wir gingen los um Fotos zu machen. Zu Beginn kam mein Sigma 17-50mm 1:2,8 zum Einsatz. Denn neben dem tollen Brautpaar sollte auch unbedingt die dortige Natur auf den Bildern zu sehen sein. Im Anschluss an das Paarshooting standen die Familien und Freunde des Brautpaar parat für die entsprechenden Aufnahmen. Auch hier sollte das die Natur Ihren Platz finden. Allerdings war ich mit den Ergebnissen nicht ganz zufrieden und wechselte auf das Nikon Nikkor 35mm 1:1,8 Objektiv, welches mir in diesem Moment besser gefiel. Letzlich sind beide Objektive für Portraits und Gruppen gut zu gebrauchen. Im Anschluss ging es weiter zur Hochzeitsfeier. Im Saal war das Licht eher gedimmt. Was für Fotos auf Entfernung hätte schwierig werden können. Mit dem Sigma 70 - 200mm D 1:2,8 APO DG HSM OS hatte ich jedoch keinerlei Schwierigkeiten. Die Fotos wurden größtenteils scharf, auch zum späten Abend hin als das Tageslicht verschwand. Der Hochzeitstanz erfolgte relativ spät, und die Gesellschaft war bereits in Feierlaune. Der DJ spürte dies wohl auch und fuhr mit allem auf was er hatte. Scheinwerfer in unterschiedlichen Farben und Laserstrahlen schwirrten durch die Luft. Dennoch sind mir ein paar gute Schnappschüße gelungen, und ich hoffe das dem Brautpaar die Fotos ebenso gefallen. Ich hatte jedenfalls mal wieder viel Freude bei der Arbeit und bin mit dem Ergebnis durchaus zufrieden. Finden könnt ihr eine Auswahl meiner Fotos hier.
localpictures
© -local pictures- Sebastian Krombholz

Blog

Background Infos

Hier gibt es immer wieder Infos zur Entstehung besonderer Fotos. Außerdem werde ich Ihnen ab und zu Hintergründe zu aktuellen Aufträgen und dem benutzten Equiqment geben. Gerne dürfen Sie mir auch Fragen zukommen lassen, einfach die Infos unter „Kontakt“ nutzen. Ich hoffe Sie haben ein wenig Spaß auf meiener Homepage und finden vielleicht die eine oder andere nützliche Information.

Hochzeitsshooting Sabrina

& Chris

Hier folgt demnächst ein kleinere Reportage über die Hochzeit von Sabrina und Chris. Diese stellte, aufgrund unterschiedlichster Lichtverhältnisse, einige Anforderungen an die benutzten Kameras und Objektive. Da ich mir dieser Anforderung bewusst war, hatte ich folgendes Equipment eingepackt. Kameras: Nikon D7200 & Nikon D3100 (für den Notfall) Objektive: - Nikon Nikkor 35mm 1:1,8G DX AF-S - Sigma DC 17 - 50mm 1:2,8 EX HSM - Sigma 70 - 200mm D 1:2,8 APO DG HSM OS Blitz: Nikon Speedlight SB700 Akkus und Ladegeräte natürlich ebenfalls. Diese Hochzeit stand schon länger in meinem Terminkalender, daher habe ich mir im Vorhinein überlegt ein lichtstarkes 70-200mm zu erwerben. Da diese Objektive recht kostspielig sind, entschied ich mich vorerst für das Sigma 70 - 200mm ohne optischen Stabilisator. Ein Fehler, wie sich schnell herausstellte. Nach zwei Tests bei Tageslicht (Im Wald & im Zoo) wurde schnell klar, das dieses Objektiv ohne Stativ schwer zu handhaben ist. Für Schnappschüsse auf Feierlichkeiten also ungeeignet. Somit wurde dieses wieder verkauft und das Sigma 70 - 200mm D 1:2,8 APO DG HSM OS erworben. Wie sich an dem Abend der Hochzeit herausstellte war dies die absolut richige Entscheidung. Aber diese Hochzeit begann in der Kirche St. Bonifatius in Düsseldorf. Eine durchaus spezielle Kirche für Fotografen. Auf der einen Seite eine massive Steinwand mit kleinen farbigen Fenstern, auf der anderen, der große Altarraum mit großen lichtdurchlässigen Fenstern. Somit waren bereits hier unterschiedliche Einstellungen an der Kamera nötig. Im Anschluss an die Zeremonie folgte neben den Gratulationen ein kurzes Gruppenshooting, so wurde auch kein Gast vergessen. Das Brautpaar stieg in die Kutsche, ich fuhr mit dem Fahrrad hinterher. Allesamt richtung Partylocation Haus Deichgraf im Südpark Düsseldorf. Im Laufe der Kutschfahrt wurde mir mitgeteilt das des seperat gebuchte Brautpaarshooting nicht stattfinden kann, daher musste die kurzfristig in den Ablauf integriert werden. Darum lohnt es sich, immer gut ausgestattet zu einem Termin zu fahren. An der Location angekommen wurden erst einmal alle Gäste und das Brautpaar begrüßt. Die Gäste konnten sich umsehen, und wir gingen los um Fotos zu machen. Zu Beginn kam mein Sigma 17-50mm 1:2,8 zum Einsatz. Denn neben dem tollen Brautpaar sollte auch unbedingt die dortige Natur auf den Bildern zu sehen sein. Im Anschluss an das Paarshooting standen die Familien und Freunde des Brautpaar parat für die entsprechenden Aufnahmen. Auch hier sollte das die Natur Ihren Platz finden. Allerdings war ich mit den Ergebnissen nicht ganz zufrieden und wechselte auf das Nikon Nikkor 35mm 1:1,8 Objektiv, welches mir in diesem Moment besser gefiel. Letzlich sind beide Objektive für Portraits und Gruppen gut zu gebrauchen. Im Anschluss ging es weiter zur Hochzeitsfeier. Im Saal war das Licht eher gedimmt. Was für Fotos auf Entfernung hätte schwierig werden können. Mit dem Sigma 70 - 200mm D 1:2,8 APO DG HSM OS  hatte ich jedoch keinerlei Schwierigkeiten. Die Fotos wurden größtenteils scharf, auch zum späten Abend hin als das Tageslicht verschwand. Der Hochzeitstanz erfolgte relativ spät, und die Gesellschaft war bereits in Feierlaune. Der DJ spürte dies wohl auch und fuhr mit allem auf was er hatte. Scheinwerfer in unterschiedlichen Farben und Laserstrahlen schwirrten durch die Luft. Dennoch sind mir ein paar gute Schnappschüße gelungen, und ich hoffe das dem Brautpaar die Fotos ebenso gefallen. Ich hatte jedenfalls mal wieder viel Freude bei der Arbeit und bin mit dem Ergebnis durchaus zufrieden. Finden könnt ihr eine Auswahl meiner Fotos hier.